Das Große und das Kleine Mühlenholz umfassen zusammen eine Fläche von rund 340 ha. Es sind die beiden beliebten Waldgebiete im Landschaftsschutzgebiet Lindetal. Diese Bachtal zwischen Neubrandenburg und Burg Stargard entstand ausgangs der Eiszeit vor ca. 10 000 Jahren. Schmelzwässer gruben in die hier lagernden mächtigen sandigen Böden (seit rund 100 Jahren Kiessandtagebau!) ein 20-40 m tiefes Tal ein, in welchem der Lindebach munter und flott dem Tollensesee zuströmt. Den Bach begleitet ein sehr abwechslungsreicher, romantischer Rad- und Wanderweg von oder nach Burg Stargard.
Wie die Bezeichnung der Wälder schon andeutet, existierten hier früher mehrere Wassermühlen.

Heutige Ausflugsziele, auf mehreren gut ausgeschilderten Wanderwegen zu erreichen, sind
* das Sozial- und Jugendzentrum HINTERSTE MÜHLE . Es ist ganzjährig geöffnet und unterhält u.a. einen Naturlehrpfad, einen Reiterhof und Ferienunterkünfte.
* der ehemalige Standort der Neubrandenburger Papiermühle
* der Findling "König der Jahrhunderte"
* der Findlingsgarten "Hinterste Mühle"
Mahn- und Gedenkstätte Fünfeichen mit den Gräberfeldern der Toten im Kleinen Mühlenholz.